Get Adobe Flash player

Futter Damwild

Das Damwild gehört zu den Wiederkäuern und ernährt sich von rein pflanzlicher Nahrung sie gilt als eine robuste Tierart. Es bevorzugt Gräser, Wildkräuter und Blätter, junge Stämme. Hier zählen besonders die jüngsten Triebe zu ihren Favoriten. Dies kann natürlich ab und an dem Förster Probleme bereiten, falls es zu großen Schädigungen kommt. Man spricht dann von Forstschädigung. Hinzu kommt, dass Damwild somit auch rohfaserreiche und deshalb auch nährstoffarme und somit schwer verwertbare Nahrung zu sich nehmen kann. Im Winter stellt die Nahrungsverwertung des Damwildes auf Sparflamme. Aber dennoch ist es notwendig Futter zu zu führen. Dies kann in Form von speziell angebautem Heu sein, dieses enthält extra mehr kleine Ästchen, so dass es dem gewohnten Futter des Sommers entspricht. Für jede Jahreszeit gibt es aber auch für das Damwild ganz spezielles Mischfutter, welches auch mit Vitaminen, Eisen, Zink und Mangan angereichert ist. Alles in allem wird man wahrscheinlich je nach Angebot der Natur hinzu füttern müssen. Im Durchschnitt wird Damwild um die 15 bis 20 Jahre alt.